Unsere Aufmerksamkeit gehört auch in diesen Zeiten Ihrem Tier.

Behandlungen sind bei uns nach wie vor zu den üblichen Sprechzeiten möglich, ebenso das erforderliche „Abstandhalten“. Im Zweifel vorher anrufen bzw. ohne Tier „die Lage peilen“, z.B. ob das Wartezimmer besetzt ist. Wir haben zwei Teams gebildet. Jeweils ein Tierarzt und eine TFA haben ganztägig Dienst. Das heißt; möchten Sie zu einem bestimmten Tierarzt, dann rufen Sie bitte an und erkundigen sich, wer wann Dienst hat.

Viele Tiere haben beim Tierarztbesuch große Angst. Auch wenn es nicht immer gelingt: Wir versuchen alles, um den Tieren Wartezeit, Untersuchung und Behandlung so stressfrei wie möglich zu gestalten: Maulkorb ist bei uns die absolute Ausnahme! Wo es geht, versuchen wir ein entspanntes, freundliches Verhältnis nicht nur zu den Tierhaltern, sonderan auch unseren vierbeinigen Patienten herzustellen. Wir sind zertifiziert als “Katzenfreundliche Praxis”.

Diagnosen stellen wir in erster Linie am Tier selbst – zunächst auf “klassische” Art und Weise: Anschauen, Abhorchen, Abtasten e.t.c. Apparate sind für uns kein Selbstzweck, um Eindruck zu schinden oder den Umsatz zu erhöhen, sondern grundsätzlich nur Hilfsmittel zur Diagnoseabsicherung.

Den Bereitschaftsplan für Neubrandenburg stellen wir Ihnen zur Verfügung:

Bereitschaftsplan 2020

Achtung: Der Bereitschaftsplan im pdf-Format wird in Ihrem Download Ordner abgelegt.